top of page

ÜBER MICH

Ich bin 1988 in Grenchen geboren und mit Leonbergern aufgewachsen. Wenn ich nicht gerade in der Zahnarztpraxis oder im Büro meines Mannes arbeite, bin ich in der Natur und geniesse jede freie Minute mit den Hunden und meinem mittlerweile schon etwas älteren Pferd.

Schon als Kind war ich eine Hundenärrin. In meiner Freizeit verwandelte ich den Garten meiner Eltern in einen Hundeparcours und las alle möglichen Hunde-Bücher die mir in die Quere kamen :-) Oft durfte ich meinen Vater in die Hundeschule begleiten oder wir nahmen an Plauschparcouren teil. Mit der Leonbergerhündin Shiva konnte ich dann die ersten eigenen Trainingserfahrungen sammeln und nahm sie regelmässig zum reiten mit.

Mit 19 Jahren erfüllte ich mir endlich den Wunsch vom eigenen Hund und Dilly, ein 18 Monate junger Leonberger zog bei mir und meinem heutigen Ehemann ein. Dilly begleitete mich am Pferd, bei der Arbeit und er war bis ins hohe Alter immer in den Trainings der Plauschgruppe mit dabei. Mit seiner ruhigen und souveränen Art verdrehte er so mancher Hundedame den Kopf :-) Er war uns stets ein treuer Begleiter und lehrte mich so einiges über das territoriale Verhalten beim Hund.

2013 begann ich meine erste Hundetrainerausbildung bei der SKG. Etwa in der gleichen Zeit begann ich auch im Kynologischen Verein Grenchen und Umgebung diverse Kurse im Bereich Erziehung und Plausch zu leiten. Dies tue ich Heute noch mit grossem Engagement und viel Herzblut.

2014 zog Hootch, eine Old Englisch Bulldogge, bei uns ein. Hootch hatte es faustdick hinter den Ohren und war im Umgang mit anderen Hunden nicht ganz einfach zu führen. Durch ihn begann ich mich intensiv mit dem Verhalten von Hunden auseinander zu setzen und entschied mich 2018 für die Ausbildung zum Verhaltensberater ATN. Viele Stunden der Geduld und Training liegen hinter Hootch und mir. Auch wenn wir teils holprige Wege zusammen gehen mussten, so war und ist er mein bester Lehrmeister und mit ein Grund für Gently Rebels. 

Im November 2018 mussten wir uns schweren Herzens von unserem über alles geliebten Dilly trennen. Er hinterlässt eine grosse Lücke und wir vermissen ihn unendlich.

Im August 2020 ist Lani, eine damals 8-jährige American Bully Hündin ein Teil unseres Lebens geworden. Da ihr Besitzer gesundheitlich nicht mehr in der Lage war, sich um sie zu kümmern haben wir sie regelmässig ausgeführt und ihr quasi einen Pflegeplatz geboten. Leider ist ihr Besitzer inzwischen verstorben und wir haben für Lani ein tolles neues Zuhause gefunden, wo wir immer noch ein Teil ihres Lebens sein dürfen <3

Im Sommer 2023 hat sich unser Leben wieder einmal etwas auf den Kopf gestellt. Pippilotta, eine junge OEB-Hündin ist bei uns eingezogen. Pippi, wie wir sie nennen, hat seit der Geburt eine Behinderung, welche sich auf ihre Feinmotorik und Koordination auswirkt.

Trotz Einschränkung, ist Pippi eine ansonsten gesunde, aufgeweckte Hündin, welche es faustdick hinter den Ohren hat. Sie bereichert unser Leben enorm und zeigt uns täglich, dass es sich immer lohnt für etwas zu kämpfen :-)

Ein Leben ohne Tiere kann und will ich mir nicht vorstellen :-)

Über mich: Über uns
DSC00995Original.jpg

MEINE PHILOSOPHIE

Gewalt beginnt dort wo Wissen aufhört

Durch Hootch habe ich gelernt, dass Druck kein Mittel ist um einen Hund zu erziehen. Es brauchte eine ganze Ladung Geduld, eine Portion Wissen und zugegeben manchmal auch ein paar Züge Durchatmen ;-) aber es hat sich gelohnt. Heute gehen Hootch und ich gelassen durch den Alltag und meistern Begegnungen mit Artgenossen souverän. 

Über Belohnung und Motivation, aber auch mit klarer Struktur und Konsequenz versuche ich all mein Wissen an meine "Schüler" weiterzugeben. 

Ich lege grossen Wert auf Ehrlichkeit und Fairness im Umgang mit Mensch und Tier. 

Über mich: Barrierefreiheit
DSC01224Original.jpg

GENTLY REBELS - SANFTE REBELLEN

Nun was denken Sie beim Anblick dieses Bildes?

Süsser Knutschkopf und böser Kampfhund?

Diesen Gedanken teilen bestimmt viele Menschen, welche sich nicht intensiver mit Hunden und ihrem Wesen auseinandersetzen.

In Wahrheit ist das Bild eine einzige Lüge!

Denn Lani ist ein Herz auf vier Pfoten, ein sanfter Riese. Sie liebt das Leben und ist eine echte Wasserratte. Menschen würde sie am liebsten rund um die Uhr abknutschen. Hunden gegenüber verhält sie sich freundlich oder desinteressiert. 

Hootch hingegen ist (m)ein Rebelle und eine echte Rampensau. Ein kleiner Maker der sich gerne provozieren lässt. Er braucht ein Leben lang eine sichere Führung und Management. Trotzdem liebe ich diesen kleinen Rebellen und bin dankbar für alles was ich mit ihm lernen durfte.

Ich möchte den Menschen die Augen öffnen und zeigen, dass nicht in jedem vermeintlich "bösen" Hund ein Rebelle, aber auch nicht in jedem noch so süssen Schosshündchen ein sanftes Wesen steckt. Jeder Hund hat es verdient, dass man sich ihm annimmt, ihn ausbildet und ihm den richtigen Weg zeigt.

Rebellen brauchen keine Gewalt, sie brauchen gute Führung, Konsequenz, Motivation, Lob und viel Liebe & Geduld!

Über mich: Über mich
DSC01176Original_edited.png

AUSBILDUNGEN

2013  GRUPPENLEITER SKG

2014 SKN-LEITER SKG

2017/2018 NHB-FACHPERSON UND PRÜFUNGSEXPERTE

2019-2021 VERHALTENSBERATER FACHRICHTUNG HUND ATN

2022 WELPENGRUPPENLEITER SKG

REGELMÄSSIGE WEITERBILDUNGEN

Über mich: Dienstleistungen
bottom of page